Son

Son, in Kuba als „Mutter aller Rhythmen“ angesehen, ist der Vorläufer von Casino, Salsa, Timba, usw. Sowohl als eigenständiger Tanz als auch durch den Einbau verschiedener seiner Elemente im Paartanz oder in der Rueda de Casino bereichert Son die kubanische Musik und Tanzkultur. Getanzt wird dabei – aus europäischer Sicht – „auf 2“, d.h. die getanzten Schritte fallen auf 2-3-4 und 6-7-8, wobei der Akzent jeweils auf den letzten der drei Schritte fällt.

Besonders ins Auge sticht in der traditionellen Variante des Son die aparte Kleidung der Tanzenden, die mit deutlich eleganteren und auch galanteren Bewegungen als im Casino über die Tanzfläche schweben.

Video: Yoannis Tamayo in der Casa de la Trova (Kuba) 2009

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search